Hygieneschädlinge aufgrund der Corona-Krise:

Ratten suchen neue Räume.
Jetzt handeln!

Was haben Ratten mit Corona zu tun?

Auch wenn unsere Städte sauber und ordentlich wirken – in jeder menschlichen Ansiedlung gibt es auch Ratten. Die Corona-Krise verändert unsere Städte auch für die schädlichen Nager. Restaurants, Kantinen und Mensen sind ebenso wie viele Geschäfte geschlossen – sie produzieren keine Speisereste und Abfälle mehr. Dort, wo sie es gewohnt waren – in Abwasserleitungen und an Müllplätzen – finden Ratten jetzt kaum noch Futter. Deshalb beginnen sie zu wandern.

Weshalb ist die Bekämpfung so wichtig?

Private Haushalte, leerstehende Einkaufszentren und geschlossene Betriebe werden für die schädlichen Nager jetzt zu naheliegenden Nahrungsquellen. Das erfordert dringendes Handeln. Denn Ratten sind Hygieneschädlinge. Auch laut offiziellen Quellen, wie dem Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit sind sie Wirte für Krankheitserreger, wie Bakterien, Viren, Amöben und Salmonellen sowie „Überträger von etwa 120 Infektionskrankheiten.“

Die günstige Quitty-Flatrate

Mit der günstigen Quitty-Flatrate können Sie eine spezielle Vorsorge gegen Rattenbefall und Nagerbekämpfung jetzt preiswert buchen: Zielgerichtet und professionell. Preiswert, wirksam und schnell.
Mehr zur Quitty-Flatrate erfahren

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot für die Quitty-Flatrate an:


Anfrage Schädlingsbekämpfung

GewerbekundeHausverwaltungPrivatkunde

Unverbindliches Angebot für die Quitty-FlatrateSchädlingsbekämpfung zum Festpreis






Ihre Kontaktdaten:

HerrFrau
zugestimmt Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.*